Nachdem DAX und BBarometer in der letzten Kalenderwoche 27 sich von mehr als 2% Verlust der KW26 auf +0,1% verbesserten hatte ich auf Grund des 2-Prozent-Musters eine nochmalige Verschlecherung der Werte in der KW28 und eine wiederkehrende Verbesserung in der KW29 erwartet. Diese Erwartung hat sich nun als falsch herausgestellt.

Entgegen der Erwartung verbesserten sich die Werte nochmals und zögern die Erwartung um nochmals 7 Tage hinaus. Anleger konnten in dieser Woche ihre Depotsumme durchschnittlich um 1,1% steigern. Der DAX dagegen stieg dynamisch um 2%. 2%? AHA! Schon wieder. Nur 14 Tage nach dem Reißen der magischen 2% Marke im Bereich der Verluste folgt diese nun – nur diesmal als Zugewinn. Was ist da los? Es ist Bewegung im Markt …

Nun verdichtet sich die Erwartung in Richtung des DAX in der kommenden Woche einen Wert schlechter als +2% hinzulegen, um daraufhin sich wieder zu verbessern in der KW30. Ob es in der nächsten KW29 nun nur leichte Zugewinne oder gar Verluste geben wird lässt sich hierbei nicht genau sagen. Das der DAX zwischenzeitig einige Tage abtaucht ist jedoch durchaus anzudenken.