+49 (0)30 52 68 13 96 info@insidetrading.de
h

Benedikt Wachsmann

Benedikt Wachsmann setzt sich seit 2010 aktiv mit den Finanzmärkten und der Börse auseinander. Zeitgleich begann er sein Studium zum Diplom-Finanzwirt an der Steuerakademie Niedersachsen, welches er 2013 erfolgreich abschließen konnte. Seit dem ist er in Niedersachsen in der Strafverfolgung hauptberuflich tätig.

2013 gründete er zudem in Braunschweig mit fünf weiteren Mitgliedern einen Investmentclub und übernimmt zugleich die Position des geschäftsführenden Gesellschafters. Diese Funktion ermöglicht es ihm in ständigem Kontakt mit anderen Mitgliedern zu stehen. Dadurch kann er immer wieder neue Eindrücke und Blickwinkel entdecken, die dann in seine Analysen und den Eigenhandel einfließen.

Seit Januar 2016 veröffentlicht Benedikt Wachsmann als technischer Analyst für RoboForex jede Woche sehr anschauliche Einschätzungen der aktuell beliebtesten Märkte. Bereits während seines Studiums sammelte er die ersten Erfahrungen an den Kapitalmärkten. Nach nur kurzer Zeit entdeckte er den charttechnischen Ansatz für sein eigenes Trading und spezialisierte sich daraufhin auf dem Gebiet der technischen Analyse.

  • Geboren: 10.12.1990 in Braunschweig
  • derzeitiger Wohnort: Braunschweig (Niedersachsen)
  • Ausbildung: Diplom-Finanzwirt
  • Spezialgebiete: Technische Analyse

 

Lebenslauf in Stichpunkten

  • 2010: Beginn des Studium zum Diplom-Finanzwirt
  • 2013: Abschluss des Studiums
  • 2013: Gründung von Welfen-Investments in Braunschweig
  • 2016: Selbstständige Tätigkeit als Technischer Analyst für Roboforex.de

Beiträge und Analysen von Benedikt Wachsmann:

Trading-Fehler verstehen: Das Verlust-Dreieck

Viele Anleger handeln und machen Verluste. Sie fragen sich meist warum. Sie haben auf Tipps geachtet oder sind in eine Aktie eingestiegen. Oft stehen emotionale Aspkete im Weg oder das Vorgehen war einfach unsauber und ohne Strategie. In diesem Blog möchte ich eine mögliche und wahrscheinlich recht häufige Fehler-Quelle erklären.

Die Verlust-Strategie

Viele Anleger unterliegen dem Irrtum, viel Fachwissen und das Lesen von Fachliteratur reichen aus, um langfristig erfolgreich an den Börsen und den Finanzmärkten unterwegs zu sein. Dabei bleibt oft außer Acht, dass das Fachwissen nur eine Grundlage für den finanziellen

Das DAX-Renditedreieck

„Investieren in Aktien ist riskant“ oder „Ich zocke doch nicht an der Börse“ sind Aussagen, die sicherlich häufiger in Zusammenhang mit dem Aktienmarkt getätigt werden. Mit diesen Aussagen wird allerdings das Investieren in Aktien negativ pauschalisiert. Meistens verbirgt sich hinter ihnen eine wohlbekannte Erfahrung für den Privatanleger:

Psychologie des Trends

Die Psychologie des Trends ist etwas was neben der normalen Theorie um den Trendaufbau mit Sicherheit Beachtung finden muss. Man muss sich bei der technischen Analyse immer vergegenwärtigen, dass hinter der Kursbewegung immer verschiedene Marktteilnehmer stehen, die den Kurs bewegen. Aus welchen Gründen auch immer.

Bewegung und Korrektur

Neben den Hoch- und Tiefpunkten besteht ein Trend weiterhin aus einer Bewegung und einer Korrektur.
In einem Aufwärtstrend findet die Bewegung zwischen dem vorherigen Tiefpunkt und dem neuen Hochpunkt statt.

Grundlagen der Charttechnik – Trends

Eine der berühmtesten Börsenweisheiten lautet „The Trend is your Friend“. Diese Aussage beruht auf der Annahme, dass die Wahrscheinlichkeit für eine Trendfortsetzung immer größer ist als die Wahrscheinlichkeit, dass der Trend sich ändert bzw. wir eine Trendwende sehen.

Grundlagen der Charttechnik

Dieser Artikel ist zunächst als Einstieg und für die Leser gedacht, die mit der Konstruktion von Charts noch nicht so vertraut sind bzw. ihr Hauptaugenmerk bisher lediglich auf die Fundamentalanalyse oder Nachrichten gelegt haben.
Es wird darauf eingegangen wie die Kursdaten gelesen und in den Chart, der betrachtet wird, übertragen werden.