+49 (0)30 52 68 13 96 info@insidetrading.de

 

Einen wunderschönen guten Tag liebe Statistic-Trader und Traderinnen,

auch diese Woche haben wir Edge-Aktien für Sie analysiert und vorbereitet.

Falls Sie das Edge-Trading-Format noch nicht kennen, dann können Sie sich die Regeln und die Idee dahinter hier durchlesen: Edge-Trading-Informationen.

Wer sich mit der Systematik der Edge-Aktien bekannt machen will, der sollte sich unsere Artikel-Reihe: Statistische Markttechnik genauestens durchlesen. Dort werden die Statistiken und die Logik hinter den Edge-Aktien offengelegt und erklärt.

Sie wollen wissen wie die Ansagen der Edge-Aktien performed haben? Hier können Sie das letzte Performance-Update einsehen: Edge-Aktien Performance.

 

Edge-Aktie: Deutsche Telekom AG (Abkürzung: DTM | Trendrichtung: Long)

(Abbildung aus der vorherigen Woche Metatrader 5)
(Abbildung aus der jetzigen Woche Metatrader 5)

 

In der Deutschen Telekom Aktie kam es in den letzten beiden Tagen der vergangenen Handelswoche zu positiven Impulsen in Richtung unseres Edges.

Dennoch bleibt es immer noch abzuwarten wie sich dieser Aktien-Wert entwickelt.

 

Edge-Aktie: Pfizer Inc (Abkürzung: PFE | Trendrichtung: Short)

(Abbildung aus der vorherigen Woche Metatrader 5)
(Abbildung aus der jetzigen Woche Metatrader 5)

 

In der Pfizer-Aktie konnte sich, leider, ein Gegentrend in die Long-Richtung etablieren.

Somit verschwindet die Pfizer-Aktie von unserer Edge-Liste.

 

Edge-Aktie: Procter & Gamble (Abkürzung: PG | Trendrichtung: Long)

(Abbildung aus der vorherigen Woche Metatrader 5)
(Abbildung aus der jetzigen Woche Metatrader 5)

 

In der Procter & Gamble Aktie hingegen kam es zu einem schönen positiven Edge.

Die Procter & Gamble Aktie konnte sogar noch ein gutes Stück über das Edge-Niveau hinausgehen.

Somit liegt es nun an Ihrem persönlichen Risk- und Moneymanagement, ob Sie diesen Titel noch weiter im Depot behalten wollen.

 

Schauen wir uns nun die neuen Edge-Aktien für die kommende Handelswoche an.

 

Edge-Aktie Nr.1: Boeing Co (Abkürzung: BA | Trendrichtung: Short)

(Abbildung: Metatrader 5)

 

Unsere erste Edge-Aktie für die kommende Handelswoche ist: Boeing.

Die Boeing-Aktie steht in einem Abwärtstrend. An diesem Abwärtstrend haben wir einen Edge identifiziert und möchten von diesem unser Stück abhaben.

Auch unsere MTA-Indikatoren zeigen deutlich in Richtung Momentum. Sowohl der Hurst-Exponent Indikator, als auch die Relative-Stärke zeigen deutlich auf ein Momentum hin.

Dennoch heißt es immer: das Risiko im Auge zu behalten.

Korrigiert die Boeing Aktie bis auf ein Preisniveau von 395.00$, so würde dies zu einem Trendbruch führen.

Fällt die Aktie jedoch weiter ab und erreicht 335.40$, so würde dies zu einem positiven Edge führen und die Aktie hätte noch weiteren Potenzial nach unten.

 

Edge-Aktie Nr.2: DowDuPont Inc (Abkürzung: DD | Trendrichtung: Short)

(Abbildung: Metatrader 5)

 

Unsere zweite und letzte Edge-Aktie für die 21. Handelswoche ist: DowDuPont.

Genauso wie auch in der Boeing Aktie möchten wir hier von einem Abwärtstrend partizipieren.

Auch hier zeigen unsere MTA-Indikatoren deutliche Anzeichen auf ein fallendes Momentum.

Korrigiert somit die DowDuPont Aktie bis auf 39.60$, so würde es auch hier zu einem Trendbruch kommen.

Fällt die Aktie jedoch weiter ab und erreicht ca. 30$, so würde es auch hier zu einem Edge kommen.

Jedoch hat die DowDuPont-Aktie erst eine recht kleine Korrektur-Phase. Sollte es zu einem positiven Edge kommen, so kann es passieren, dass es recht schnell gehen kann.

Aber es kann auch dazu kommen, dass die Korrektur sich noch einige Tage hinzieht.

 

Wir sind gespannt wie sich unsere Edge-Aktien in der kommenden Handelswoche entwickeln werden!

 

Sollten Sie ein Interesse daran haben, den Edge der Edge-Aktien auch in Ihr privates Trading zu implementieren, so können Sie sich hier über den MTA informieren: Markttechnischer Trenderkennungs-Algorithmus

 

WICHTIGE ANMERKUNG:

Bitte achten Sie auf mögliche Korrelationen zum Index und auch mögliche Korrelationen der Aktien untereinander, so dass Sie nicht zu hohes Risiko fahren und Aktien mit ähnlicher Korrelation mit einer gleichen Positionsgröße traden.

Bitte machen Sie sich die Arbeit und überprüfen sorgfältig Ihre Positionen. Sie würden ja auch nicht mit Ihrem Auto ein Rennen fahren ohne zu prüfen, dass Sie genug Benzin, Bremsflüssigkeit und andere wichtige Faktoren positiv erfüllt werden.

 

Mit freundlichen Grüßen aus der Hauptstadt,
Juri Ostaschov
Statistic-Trading

 

Risikohinweis:

Die angebotenen Marktsituationen stellen nur eine persönliche Sicht dar. Sie sind nicht als direkte Aufforderung zum Börsenhandel zu sehen. Statistic-Trading übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche sind ausgeschlossen.

 

Werde Insider

Werde Insider

Bleibe immer auf dem neuesten Stand.
Alles rund um InsideTrading und Partner.
Mache Dich fitt für Erfolg.

Du bist nun Insider.