Benjamin Graham war ein legendärer Investor und gilt als Vater der fundamentalen Wertpapieranalyse, der Basis für das Value-Investing. Der Lehrer und Mentor Warren Buffetts veröffentlichte 1934 gemeinsam mit David Dodd das Buch “Die Geheimnisse der Wertpapier Analyse” (orig.: “Security Analysis”), welches noch heute als Bibel für Value-Investoren gilt. 1949 erschien die Erstausgabe von “Intelligent investieren” (orig.: “The Intelligent Investor”), einer etwas populärwissenschaftlicheren Version von “Security Analysis”. Hierin benannte Graham für den privaten Investor die 7 Kriterien für erfolgreiches Value Investing.Kriterium 1: ausreichend hoher UmsatzUnternehmen mit einer bestimmten Mindestgröße versprechen ein höheres Maß an Sicherheit. Daher legte Graham den Mindestumsatz für Industrieunternehmen auf $100 Mio. fest, was heute etwa $1 Mrd. entspräche.Kriterium 2: niedriges Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV)Günstig ist in Grahams Augen, wenn das KGV nicht über 15 liegt, als  nicht oberhalb des Fünfzehnfachen des Jahresgewinns.Kriterium 3: niedriges Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV)Wichtig ist für Graham das Verhältnis zwischen Vermögen und Kurs und dieses KBV sollte nach…


Hier geht es zum kompletten Artikel: Value Investing nach Benjamin Graham

24 Finanzblogs auf einen Blick: Zur Übersicht

Werde Insider

Werde Insider

Bleibe immer auf dem neuesten Stand.
Alles rund um InsideTrading und Partner.
Mache Dich fitt für Erfolg.

Du bist nun Insider.

Fast geschafft - der letzte Schritt

 

Wohin dürfen wir das kostenlose E-Book schicken?

Bitte hier die E-Mail Addresse eintragen

You have Successfully Subscribed!

Pin It on Pinterest

Share This