EZB: die lockere Geldpolitik bestraft Sparer und entlastet Schuldner „Der Zins kennt keine Pause. Er arbeitet auch nachts und am Sonntag. Sogar bei Regentagen“ – dieses Zitat von Henry Wheeler Shaw zeigt sehr gut die Vorteile auf, die Zinsen für Anleger mit sich bringen. Angesichts der Zinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) haben die Zinsen zuletzt jedoch kaum noch etwas eingebracht. Die Renditen für Zinseinlagen liegen auf Rekordtiefstständen, so dass sich eine klassische Geldanlage kaum noch lohnt. Doch wie wirkt die Politik der EZB genau und wird sich diese in naher Zukunft deutlich verändern? Bild: Die EZB in Frankfurt, Quelle: 360degreeAerial – 631008524 / Shutterstock.com   Die EZB hat mit ihrer Zinspolitik einen großen Einfluss auf die Zinsen für Geldanlagen und Kredite. Darüber hinaus spielen die Leitzinsen sowie der Kauf von Anleihen auch für die wirtschaftliche Entwicklung eine wichtige Rolle. Wie genau diese ausfällt und was Anleger in naher Zukunft auf…


Hier geht es zum kompletten Artikel: Wie wirkt sich die Zinspolitik der EZB aus?

24 Finanzblogs auf einen Blick: Zur Übersicht