+49 (0)30 52 68 13 96 info@insidetrading.de

RoboForex – Vorteile und Nachteile: Als ein neuer Stern am Brokerhimmel erscheint seit kurzem auch der CFD- und Forex-Broker RoboForex. Wir haben diesen Broker mal auf Herz und Nieren getestet. Zudem haben wir das Gespräch mit vielen Kunden gesucht, die sich sowohl positiv als auch negativ in Foren und auf verschiedenen Plattformen geäußert haben. Die nachfolgenden Angaben beziehen sich auf den Stand vom 18.11.2016.

 

Vorteile von RoboForex

  • Kostenlose Demokonten zu Live-Bedingungen. Die Demokonten habe keine Laufzeitbegrenzung und sind so lange aktiv, wie sie genutzt werden.
  • 50 EUR Tradingguthaben geschenkt für alle Neukunden. Jetzt die 50 EUR holen.
  • Kostenlose Ein- und Auszahlung.
  • Keine Mindesteinlage. Es ist möglich, schon mit wenigen Euros den Broker selbst auf Herz und Nieren zu testen.
  • Eine breite Produktpalette mit Indizes, Devisen, Edelmetallen und Energien.
  • Ganz neu bei RoboForex sind eine neue Webplattform auf der über 8.000 verschiedene Aktien und ETFs auf CFD-Basis angeboten werden.
  • RoboForex veröffentlicht auf der Webseite nicht nur die Minimum Spreads wie viele andere Broker, sondern gibt auch Auskunft über den Durchschnitts-Spread der letzten 3 Monate. Die Angaben stimmten mit unserem Spreadindikator überein. Zu den Kontraktdetails.
  • Gehandelt wird auf den beliebten MetaQuotes Handelsplattformen MetaTrader4 (MT4) und MetaTrader5 (MT5). Zudem wird ein hauseigener WebTrader angeboten.
  • Im MetaTrader5 bietet der Broker RoboForex ein zusätzliches Konto an, auf dem man gleichzeitig Positionen in beide Richtungen gleichzeitig eröffnen kann. Das heißt, Sie können auch im MT5 hedgen.
  • Ein weiterer Vorteil ist der kostenlose VPS-Server, den RoboForex seinen Kunden ab einer Einzahlung von 300 USD zur Verfügung stellt. Jedoch müssen zum Aufrechterhalten des Zugangs jeden Monat 3 Lots umgesetzt werden. Dies sollte aber für die meisten aktiven Trader mit einem Expert Advisor kein Problem darstellen. Zum Angebot.
  • Rebates (Cashback): Viel-Tradern bietet RoboForex eine Teilrückerstattung des Spreads an. So bekommen Sie beispielsweise 5 Prozent des Spreads zurück, wenn Sie 10 Lots oder mehr umsetzten und 10 Prozent bei einem Tradingvolumen von 100 Lots. Weitere Informationen finden Sie hier: Spreaderstattung bei RoboForex..
  • Des Weiteren ist es möglich, den Hebel je nach Finanzprodukt frei zu wählen. Zur Auswahl stehen bei dem CFD Broker aktuell Hebel von 1:1 bis 1:1000. Wie bei den meisten anderen Brokern werden die Marginanforderungen bei wachsendem Kontostand höher.
  • Schutz vor negativen Kontoständen: RoboForex setzt die Kontostände wieder auf null, falls es an den Märkten mal ganz anders lief, als Sie planten. Die genauen Bedingungen entnehmen Sie bitte der Webseite von RoboForex.
  • Wöchentlich und monatliche interne Trading-Contests, bei denen man auf Demokonten verschiedene Preisgelder gewinnen kann.
  • Einzahlungsbonus: Bei jeder Einzahlung kann zwischen verschiedenen Einzahlboni gewählt werden. Diese Bonusprogramme scheinen von dauerhafter Natur zu sein, das ist jedoch nur eine Vermutung.
  • Social Trading: CopyFX ist ein weiteres Angebot des Forex Brokers mit dem auch das Social Trading betrieben werden kann.
  • RoboForex verzinst die nicht verwendeten Einlagen auf dem Tradingkonto. Der Zinssatz ist von den gehandelten Lots abhängig. Das ist eine interessante Idee, die sich vor allem für Viel-Trader sehr lohnen kann. Man sollte dennoch nicht mehr Geld auf seinem Tradingkonto einzahlen, als man sich zu verlieren leisten kann. Tagesgeld bei RoboForex.

 

Nachteile von RoboForex

  • RoboForex hat ein unglaublich vielfälliges Angebot, bestehend aus vielen Finanzprodukten, Bonuszahlungen, Rückerstattungen, Kontomodellen und vielem mehr. Dieses kann anfänglich sehr erschlagend sein und viele Interessenten abschrecken.
  • Über einige Zahlungswege kann man nur einzahlen, aber nicht auszahlen.
  • Immer wieder beklagen Kunden, dass das Prozedere der Auszahlung nervenaufreibend war. Unsere Gespräche ergaben jedoch, dass der Grund hierfür meist auf ein Missverständnis zurückzuführen ist.
    Ein Kunde berichtet: „Ich habe über Skrill 1.000 EUR eingezahlt und wollte ein paar Wochen später einen Teilbetrag über Skrill auszahlen. Zu dem Zeitpunkt bot RoboForex aber noch keine Auszahlung über Skrill an und ich musste erst einen kleinen Betrag über ein anderes Zahlungssystem einzahlen, um dann den ganzen Betrag über den anderen Zahlungsweg auszuzahlen. Der Grund für die zusätzliche Einzahlung war, dass dieser Zahlungsweg auch verifiziert werden musste. Das ist eine Vorschrift der Regulierung.“ (RoboForex arbeitet daran, alle Einzahlungswege auch als Auszahlungswege zur Verfügung zu stellen. Bei Skrill ist das mittlerweile umgesetzt worden.)
  • Die Webseite von RoboForex ist für Handy und Tablets nicht optimiert. Das macht das Lesen etwas umständlicher. (Der Broker meinte, er arbeite daran gerade.)

Wir hoffen die Auflistung hat Ihnen geholfen einen Überblick über den CFD-Broker RoboForex zu erhalten. Sollten Sie eigene Erfahrungen gemacht haben, die wir eventuell nicht aufgeführt haben, dann würden wir uns über einen Kommentar sehr freuen.

Werde Insider

Werde Insider

Bleibe immer auf dem neuesten Stand.
Alles rund um InsideTrading und Partner.
Mache Dich fitt für Erfolg.

Du bist nun Insider.